Praxis für Osteopathie
Heidenreich

ABLAUF EINER OSTEOPATHISCHEN BEHANDLUNG


Eine osteopathische Behandlung dauert ungefähr 50 Minuten. Begonnen wird mit einem ausführlichen Anamnesegespräch, also der Erfassung sowohl der aktuellen Beschwerden als auch der gesundheitlichen Vorgeschichte des Patienten. Daher ist es sinnvoll, sich vorher schon einmal Gedanken zu machen über:

  • aktuelle Symptome (Wie fühlt sich der Schmerz an? Gab es einen Auslöser? Kann ich den Schmerz provozieren? Wo liegen die Schmerzpunkte? Schwankungen im Tagesverlauf?)
  • Gibt es zusätzliche Symptome?
  • Medikamenteneinnahme
  • frühere schwere Erkrankungen
  • Unfälle und Operationen
  • Lebensgewohnheiten und Arbeitsbelastung

Das Anamnesegespräch ist wichtig, um einschätzen zu können, ob neben einer osteopathischen Behandlung eine schulmedizinische Diagnostik notwendig ist. Die Osteopathie ergänzt in vielen Fällen die klassische Schulmedizin, ersetzt diese aber nicht. Danach erfolgt eine Untersuchung im Stehen, im Sitzen und im Liegen. Durch eine Sicht- und Tastuntersuchung oder verschiedene Tests werden beispielsweise Bewegungsausmaß und Spannung des Gewebes untersucht. Anschließend folgt die osteopathische Behandlung. Jede neue Therapiesitzung wird individuell auf die Symptome des Patienten abgestimmt. Der genaue Verlauf und die Abstände zwischen den Behandlungen ist von dem Einzelfall abhängig.


WAS SIE ZU EINER OSTEOPATHISCHEN BEHANDLUNG MITBRINGEN KÖNNEN


• Zumindest für die Untersuchung ist es sinnvoll, dass sie nur in Unterwäsche bekleidet sind. Achten sie daher darauf, dass sie bequeme Unterwäsche tragen, in welcher Sie sich wohlfühlen.

• Am Rücken geschlossene Sport-BHs und weite Boxershorts sind ungünstig.

• Wenn sie nach der Untersuchung gerne wieder etwas anziehen möchten, eignen sich Leggings oder dünne lockersitzende Sporthosen sowie T-shirts oder Langarmshirts.

• Sie können gerne Arztberichte mitbringen.

• MRT- oder Röntgenbilder sind nicht notwendig.

• Gerne können sie ein Handtuch als Unterlage für die Behandlungsliege mitbringen (Bei Babys gerne eine Babydecke).

• Schwangere können gerne ihren Mutterpass und Mütter für ihre Babys das U-Heft mitbringen.